Samstag, 29. August 2015

Sparkling Stars in dunklem grau mit einem Hauch Rosa

Hallo ihr Lieben,

wie bereits gestern angekündigt, zeige ich euch heute das nächste Beispiel aus dem neuen sparkling stars in dunklem grau mit einem Hauch rosa.

Das Grau hat eine so schön Farbe, es hat einen leichten Blaustich und je nach Licht wirkt es ganz anders, anders schön. Die weißen und zartrosa Eissterne geben dem Stoff einen edlen Touch und da er einfach von sich aus wirkt, habe ich meiner 2 jährigen Nichte eine schlichte Tunika genäht. Die Kellerfalte in der Mitte und die hellrosa Bündchen an den Ärmeln sind kleine Blickfänge, aber ansich wirkt der Stoff einfach schon so schön, dass man nichts weiter braucht.




Es ist die Tunika Busy Forest aus der Ottobre 4/15 und ich habe sie in der Größe 98 genäht. Ich freue mich schon sehr darauf, der Lütten bald ihre neuen Kleidungsstück zu überreichen, werde aber vorher definitiv noch etwas aus dem türkisen sparkling stars für sie nähen. Denn ich hatte ihr bereits letztes Jahr ein Kleid genäht und auch wenn es ihr schon längst zu klein ist, würde sie es immer noch zu gerne tragen.

Ich wünsche euch ein schönes Restwochenende,
Daniela

Freitag, 28. August 2015

Sparkling Stars in Mint - plus Stoffnews

Hallo ihr Lieben,

gestern, nachdem die neuen sparkling stars bei Michas Stoffecke online gegangen sind, habe ich angefangen Designsbeispiele zu nähen. Als erstes habe ich den Stretch-Sweat in Mint angeschnitten und daraus einen tollen Sweater für meine 2 jährige Nichte genäht. Ich habe extra einen breiten Schnitt gewählt, weil die Lütte ein kleines "Schwimmerkreuz" hat und meine Schwägerin auch so schon immer eine Kaufgröße größer kaufen muss, damit es am Oberkörper weit genug ist. Daher denke ich, dass der Sweater-Schnitt Heather aus der Ottobre 6/2014 perfekt dafür ist :) Ich finde es super, dass der Schnitt hinten verlängert ist und somit auch beim Spielen im Sitzen der untere Rücken schön bedeckt ist.

Verziert habe ich ihn lediglich mit einer kleinen Schleifen, aus dem gleichen Stretch-Jersey, aus dem ich die Streifenversäuberung am Saum gemacht habe :) Ich denke, bei dem Stoff ist das genug, wobei ich für einen der anderen Stofffarben noch eine "Betüdelidee" habe, die sicher nicht so schlicht ausfallen wird wie hier.





Auch so, ich habe ja auch noch Stoffnews für euch. Da gestern schon soooo viele von euch angefragt haben: 

Der Mint-Stoff wird nun auch auf Stretch-Jersey produziert, allerdings in umgekehrter Farbfolge, also mit dem dunklen Mint als Grundton :) Ich freue mich schon sehr darauf ihn euch in wenigen Wochen zu zeigen.

Ich werde dann mal weiter zuschneiden und nähen gehen, 
bis vielleicht ja schon morgen mit neuen Beispielen :)


Liebe Grüße,
Daniela



Donnerstag, 27. August 2015

Sie sind wieder da - sparkling stars

Hallo ihr Lieben,

nicht ganz ein Jahr ist es her, da kamen meine sparkling stars raus.

Vor allem der türkise Stoff war so unglaublich schnell ausverkauft. Leider reichte einfach die Zeit nicht, um ihn für den Winter '14-'15 noch mal produzieren zu lassen. Und dennoch bekam ich immer wieder Anfragen per Mail, ob es diesen Stoff denn nicht noch irgendwo geben würde?

Selbst im Sommer bei 30 Grad wolltet ihr ihn haben :)

Und was soll ich sagen, der türkise sparkling stars hat eine Neuauflage erhalten. Und dieses mal in Stretch-Sweat. Also auch perfekt für ein Kleid ala Eiskönigin ;), welches dann warm genug ist ;)



Dazu kommt er in zwei neuen Farben daher, eben so in Stretch-Sweat-Qualität.

Es gibt nun nun auch in hellmint mit dunkel-mint sparkling stars, und einmal in einem tiefen grau, was fast einen blaustich inne hat, mit weiß und einem zarten rosa.

Ich hoffe ihr mögt die neuen Farben genauso sehr wie türkis :)

Ich werde dann mal für meine neue Baby-Nichte gleich was für den Winter nähen gehen, und euch ganz sicher die nächsten Tage zeigen.

Ganz liebe Grüße,
Daniela

Montag, 24. August 2015

Denn es muss nicht immer rosa sein

Hallo ihr Lieben,

vor einigen Tagen war es endlich soweit. Ich bin zum 4. mal Tante geworden.
Wir freuen uns sehr, über das neue Familienmitglied :)

Und da die große Schwester, des kleinen Baby-Mädchens auch ein Erinnerungskissen bekommen hatte, machte ich mich gleich, nachdem ich alle Infos zu den Geburtsdaten hatte, an die Arbeit. Ursprünglich hatte ich eine ganz andere Idee, vor allem was die Farben der Stoffe anging. Aber irgendwie hatte ich plötzlich den dunkelblauen Stoff in der Hand und irgendwie passte er für mich perfekt zum Namen der kleinen Dame. 

Denn es muss nicht immer rosa sein.

Ich hatte auch recht schnell die Kombistoffe in uni rot und den weißen Stoff mit den kleinen Äpfeln herausgesucht und machte mich an die Arbeit.



Ich zeige euch hier nur die Vorderseite, und auch nicht mit dem kompletten Namen.
Auf der Rückseite sind alle wichtigen Daten, wie das Geburtsdatum, Uhrzeit, Gewicht und Größe. Die Daten habe ich geplottet und mit sehr dünner weißer Flexfolie aufgebügelt und mit Absicht an manchen Stellen sehr fest mit der Spitze des Bügeleisen "gerubbelt" So bekam das Ganze nämlich einen leichten Shabby-Look, der perfekt in die Einrichtung des Elternhauses passt.



Es muss eben nicht immer rosa sein :)

Liebe Grüße, Daniela

Freitag, 21. August 2015

Lila Eulen für ein Cousinchen

Hallo ihr Lieben,

wie ich hier schon mal kurz erwähnte, habe ich eine ziemlich große Familie.
Dazu gehören natürlich auch eine Menge Cousins und Cousinen (1. Grades) wobei die Cousins doch zahlenmäßig überlegen sind.

So kam es, dass wir auf einer Familienfeier waren und meine kleine Cousine (sie ist immerhin über 20 Jahre jünger als ich) mein Shirt mit den grauen grumpy owls so toll fand.

Mein Onkel, der den Geburtstagsthron für mich gebaut hatte, bat mich darauf hin, seiner Nichte, meiner Cousine, doch auch so ein Shirt zu nähen. Ok, klar, darum ließ ich mich nicht lange bitten. 

Aufgrund der Ferienzeit und der vielen Kundenaufträge hat es zwar nun etwas gedauert, aber nun hat meine Cousine auch ein grumpy owls Shirt (Schnitt Cute Cat-Schnitt der Ottobre 4/11), allerdings in lila grumpy owls.

Denn für ein graues Shirt hätte leider der Stoff nicht mehr gereicht und da er ausverkauft ist, 
war es mir nicht möglich ihn noch mal zu beziehen.



Näht ihr auch öfter mal für Verwandte? Ich habe zumindest schon öfter was für meine Neffen und Nichte(n ;)) genäht, sonst aber nichts.

Liebe Grüße,
Daniela

Mittwoch, 19. August 2015

Eine Werkstatt für zauberhafte Geschenke

Hallo ihr Lieben,

die liebe Corina von Ninile`s Wunschwerkstatt meldete sich kürzlich bei mir, via Facebook-Nachricht. Sie fragte an, ob ich ihr nicht auch einen Banner für ihre kleine Werkstatt  erstellen könnte.

Nach vielen schönen und lieben Mails hin und her, und hin her ;) ist auch der Banner nun eine kleine richtige Werkstatt, mit Pinsel, Schraubendreher, süßen Windelwichteln und ein paar Dingen mehr. Wundert euch nicht über die große Lücke unter dem kleinen Schraubendreher, bei Facebook-Bannern gibt es bestimmte Bereiche, die ich freihalten muss, da dort von Facebook automatisch das Profilbild, sowie andere Schaltflächen übergeblendet werden. Wenn ihr auf Ninele`s Seite mal vorbei schaut, dann werdet ihr sehen was ich meine :)

Ninile`s Wunschwerkstatt



Wie jeder Auftrag, hat mir auch dieser Auftrag sehr viel Freude bereitet. Denn jede neue Anfrage ist  ein neuer induvidueller Weg. Ich weiß nie wo wir starten und wo es Enden wird.

Hat der Kunde/die Kundin schon eine genaue Vorstellung? Gibt es schon einen festen Namen? Was für Farben werden dieses mal gewünscht? Was für Motive? Es gibt so viele Fragen, die mit jedem Auftrag wieder auftauchen und diese alle in einem "Endprodukt" zu beantworten, mit dem der Kunde/die Kundin, ist immer wieder spannend. Und auch wenn die Auftragsgeber mal denken, sie würden mich mit ihren plötzlich, zum Teil kompletten Änderungswünschen auch mal zum verzweifeln bringen ;) Nein, nein, es ist mein Job, und ich liebe meinen Job.

Ja, ich liebe meinen Job :)

Liebe Grüße,
Daniela

Dienstag, 18. August 2015

Gelb, gelber, am ....

Hallo ihr Lieben,

als die Sommer-Ottobre raus kam, wollte ich sofort ein Hello Shark Shirt nähen. Der Schnitt gefiel mir total gut. Wenige Tage nachdem ich mir die Zeitung gekauft hatte, fing ich also an das Schnittmuster abzuzeichnen, den Stoff zuzuschneiden usw.... Ich machte sogar die ersten Nähte.

Aber ich weiß gar nicht mehr genau was, irgendwas kam dazwischen und so lag das Hello Shark Shirt nun viele, viele Wochen halbfertig im Arbeitszimmer herum. 

Mittlerweile ist es Mitte August und da hier oben im Norden der Sommer vermutlich bald vorbei ist, musste ich es einfach noch schnell fertig machen. Wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass der Sohnemann das Shirt auch noch im Herbst anziehen wird. Vermutlich einfach über Langarmshirts.


DENN es ist ja quasi nur aus seiner Lieblingsfarbe. GELB. 


Und genau deswegen habe ich auch sonst nicht weiter hinzugefügt, keine Applikation, einfach nur mein gelber Sternenstoff. Die Kapuze und die Streifenversäuberung sind aus passend gelben Jersey.




Ich freue mich, dem Sohnemann mal wieder ein gelbes Kleidungsstück geschenkt zu haben und wünsche allen, dass wir hoffentlich einen schönen langen Sommer/Spätsommer haben werden.

Liebe Grüße,
Daniela

Montag, 17. August 2015

"Ganz wichtig ist die Erde unter dem Gras..."

Hallo ihr Lieben,

vor wenigen Wochen haben der Sohnemann und ich uns zusammen gesetzt und seine Einladungskarte zur Einschulung besprochen. Da wir einige Karten per Post zusenden mussten, entschieden wir uns für selbst gestaltete Postkarten.

Der Sohnemann hatte schon eine ganze bestimmte Vorstellung, was ich dafür zeichnen sollte.
Wir besprachen es und als er Abends im Bett war, begann ich seine Ideen umzusetzen.

Er wollte sich selbst, eine Wiese, ganz wichtig unter der Wiese natürlich Erde (sonst kann das Gras ja gar nicht wachsen). Da drunter musste dann auch noch unbedingt Grundwasser, ach so und natürlich Wassertropfen, die durch die Erde ins Grundwasser wandern. So funktioniert das ja schließlich! Und es sollten auf jeden fall bunte Blumen mit hinauf. Ganz wichtig BUNT.

Als er den Abend dann im Bett war, machte ich mich daran die Ideen umzusetzen und malte natürlich auch BUNTE Blumen. Sprich, die Blütenblätter waren alle einzeln schön bunt, in leuchtenden Farben.

ABER, das Erwachen kam, nachdem ich am nächsten Morgen dem Sohnemann den gezeichneten Vorschlag zeigte. "Nein Mama, ich meinte BUNTE Blumen, nicht so, warte ich zeig dir das mal." Und so arbeiteten wir gemeinsam am Grafiktablet und die erste Blume sollte ich ganz weiß färben. Ist klar ne, weiß ist ja auch irgendwie bunt :) Wir hatten einen riesen Spaß und er legte die Farben der ganzen Blüten fest.

Dann fiel ihm allerdings auf, dass seine Haarfarbe ja noch nicht ganz so stimmt. Seine Haare wären ja eher weiß und nicht gelblich-blond. Wir einigten uns darauf ein gaaaaanz helles gelb-blond zu nehmen, da sie ja so richtig weiß auch nicht wären.

Wichtig war ihm dann auch noch ein Regenbogen. "Mama, da muss aber noch ein Regenbogen mit drauf, dahin."

Aber natürlich mein Schatz, gerne doch :)

Und am Ende, nach viel Spaß und Lachen,
war seine ganz eigene Einladungskarte zur Einschulung fertig.


Stolz zur Post wurden sie dann natürlich auch gebracht, und die Familienmitglieder freuten sich sehr über die bunten, fröhlichen Postkarten.

Liebe Grüße,
Daniela

Donnerstag, 13. August 2015

Mini-Vorschau auf einen der neuen Stoffe

Hallo ihr Lieben,
eigentlich ist es ja nicht meine Art meine Stoffe etwas länger vor der Veröffentlichung schon zu zeigen. ABER, dieses mal kann ich einfach nicht die Füße still halten, bis der neue Stoff 
veröffentlicht wird. Einen genauen Termin kann ich euch leider noch gar nicht sagen. Geht so Richtung Herbst vermutlich.

Daher zeige ich euch heute einen kleinen SCHWARZWEIß Ausschnitt. Schwarzweiß, weil der Stoff in mehreren Farben daher kommen wird und ich ja noch nicht alles verraten will.

Was ihr auf dem Foto erahnen könnt, ist aber noch nicht alles. Die Person kommt einem bestimmten Freund, eigentlich Freunden daher, den es sogar als Kombi-Stoff ganz alleine passend dazu geben wird.


Ich werde evtl. bald mal mehr zeigen.
Die Frage ist, wollt ihr denn jetzt überhaupt schon mehr sehen ? 

Liebe Grüße,
Daniela

Schultüten-Geheimnis :)

Hallo ihr Lieben,

die letzten Tage war der Sohnemann mit seinem Cousin bei Oma und Opa im Urlaub.
Und die Zeit musste ich einfach nutzen, denn bis dahin hatte ich noch überhaupt nicht mit der
Schultüte angefangen. Es war quasi mein Angstprojekt. Ich war mir bis zum Schluss nicht sicher was ich machen will, und vor allem, ob ich wirklich mit Pappe basteln wollte. Denn ganz ehrlich, ich habe zwei linke Hände, wenn es darum geht, etwas mit Papier zu basteln. Und spätestens wenn das Papier vom Kleber feucht wird, ist bei mir schluss. Es gibt fast nichts schlimmeres in der Haptik als feuchtes Papier.... Also für mich :)

Nunja, so grübelte ich und grübelte ich und kam dann irgendwann zu dem Schluss, dass ich sie dann eben nähen muss. Das Thema stand schnell fest und nach kurzem Blick in den Stoffschrank und dem Bewusstsein, dass auf jedenfall viel von Sohnemanns Lieblingsfarbe mit hinein soll, ist am Ende wirklich eine tolle Schultüte entstanden.

Ich werde euch aber nur den oberen Teil und die Schleife zeigen. Denn auf der Tüte sind persönliche Daten von meinem Sohn, die ich euch nicht zeigen möchte, zudem hat auch er sie ja noch nicht gesehen. Evtl. werde ich sie später mal retuschiert nachreichen, aber das werde ich mir noch überlegen.

Deswegen zeige ich euch heute nur den Verschluss. In der Schleife sind alle Hauptfarben vertreten, die ich für die Schultüte verwendet habe. Blau, viel gelb (Sohnemanns Lieblingsfarbe) und ein wenig rot. 




Ich freue mich schon sehr darauf, sie ihm in wenigen Wochen, am großen Tag der Tage, überreichen zu können. Gefüllt ist sie dann natürlich mit ein wenig Naschkram, einem Wecker, einem tollen gelb/grünen Regenponcho und einem Freundebuch. Den Schulranzen plus Mäppchen usw. bekommt er von den Großeltern geschenkt.

Liebe Grüße,
Daniela 

Donnerstag, 6. August 2015

Ein Abschiedsgeschenk der besonderen Art

Hallo ihr Lieben,

vor wenigen Wochen hatte mein Sohn seinen letzten Kindergartentag. 4 Jahre war er gerne in den Kindergarten mit dem großen Außenbereich und den vielen tollen alten Äpfelbaumen gegangen.

Durch Anbauten und Umstrukturierungen behielt er zwar nur eine der Erzieherinnen all die 4 Jahre, aber auch die anderen 3 wird er sicher vermissen.

Als wir Schulkinder-Eltern der Gruppe uns eines Abends auf ein kaltes Getränk trafen, besprachen wir das Abschiedsgeschenk für die Gruppe.

Uns allen war sehr schnell klar, dass es ein Geschenk sein sollte, welches nur für die Gruppe ist, das nicht nach 1-2 Jahren vielleicht gar in eine andere der Gruppen wandert. 

Wir redeten eine Weile und dann kam ich mit einer Idee, die mich die Wochen danach sehr in Aktion gehalten hat. Denn ich meinte in die Runde:

"Wie wäre es denn mit einem neuen Geburtstagsthron.* Der Alte ist ja doch schon ganz schön in die Jahre gekommen."

Tja, und nun saß ich da, hatte die Idee ausgesprochen, alle waren begeistert. Und wer die Idee ausspricht, der kann sie auch eigentlich gleich umsetzen, oder?

Ich hatte zwar keinerlei Ahnung, wie man so einen Kinderthron baut, aber ich kannte jemanden, der das ganz sicher könnte. Und das gestalten und bemalen, ja das konnte ich ganz sicher irgendwie hinbekommen.

So kam es, dass ich wenige Tage nach unserem Umtrunk meinem Onkel (also einem meiner Onkel, denn wir sind eine groooße Familie :)) eine Mail schickte, mit der Frage, ob er mir helfen könnte.
Er ist gelernter Tischler. So kam es, das er bereits am darauf folgenden Tag Morgens um halb neun vor meiner Tür stand, mit tollen Plänen und Ideen. Da es die Hasengruppe war, war mir wichtig dass der Thron eine Hasenform bekommt. Wir besprachen das Grundmodel, änderten noch hier und da die Maße und er fuhr wieder weg.

Womit ich aber niemals gerechnet hatte:
Gegen halb 5 war mein Onkel schon wieder da. MIT DEM THRON. Ja genau, in den wenigen Stunden hatte er das Material besorgt, gesägt, geschliffen, geschraubt, verleimt etc.

Ich kann euch sagen, ich war soooo happy. DANKE nochmal, ich weiß, dass du das hier liest ;)

Tja denn, nun war es an meiner Aufgabe den Stuhl zu gestalten. Eine andere liebe Mutter der Gruppe, die im Baumarkt arbeitet, besorgte dann auf meine Bitte hin bestimmte Lacke, die natürlich alle für Kinderspielzeug und Speichelfest sein sollten. Durch ihre Mitarbeiter-Rabatte konnten wir alle etwas Geld einsparen. 

Tja nun, so zogen sich die Tage und Abende hin, in denen ich vorzeichnete, lackierte, lackierte, malte, lackierte und malte.

Und am Ende, als alles fertig war, war ich soooo aufgeregt, dass mir schon fast schlecht wurde :D
Wollte ich doch, dass die Erzieherinnen sich sehr über das Geschenk freuen.

Und ja, das taten sie, SEHR. :) Und ich freute mich dann um so mehr :)

Aber jetzt habe ich schon so viel geschrieben, und ihr wollt ihn doch sicher auch sehen, oder?
Ich zeige euch nur ein Bild von vorne. Denn hinten habe ich alle Namen der Kinder draufgeplottet. Und die zeige ich euch aus Datenschutzgründen natürlich nicht :) Ich kann euch aber sagen, dass hinten der Hase noch einmal drauf ist, nur eben in der Rückansicht + alle Namen der Kinder auf dem Mantel.

Also hier ist er, der Geburtstagsthron der Hasengruppe, das Abschiedsgeschenk der Schulkinder 2015:


Liebe Grüße,
Daniela

*Der Geburtstagsthron ist ein toll gestalteter Stuhl, auf dem nur die Geburtstagskinder sitzen dürfen und dort u.a. die Geburtstagswünsche aller anderen Kinder empfangen. Dazu bekommt jedes Kind auch eine kleine Geburtstagskrone, die dann als Erinnerung an die Feier mit nach Hause genommen wird.