Donnerstag, 22. Mai 2014

Spielzeugtipp - Ein Spielzeug für Regen, Sonne und Wartezimmer

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es nichts Genähtes, keine neuen Designs, irgendwelche DIY-Tipps oder Pudel-Bilder, heute gibt es einen einfachen, aber sehr praktischen Spielzeug-Tipp. Der Tipp ist vermutlich einigen gar nicht so unbekannt, da es das Spielzeug schon länger gibt, aber vielleicht kennen es ja noch nicht alle.

Alles fing in einem Wartezimmer vor ein paar Wochen an. Ich wartete beim Arzt und beobachtete ein junges Mädchen, vielleicht 7 Jahre alt, welches die ganze Zeit konzentriert mit einer durchsichtigen Kugel spielte.
In dieser Kugel war ein buntes Labyrinth aus Schienen, Straßen, Treppen. Sie war die ganze Zeit mit dieser Kugel beschäftigt und war ganz vertieft. Immer wieder musste ich zu dieser Kugel schauen, in der eine kleine Metal-Kugel ihre Bahnen zog. Das Mädchen hielt die Kugel in die aller möglichsten Richtungen, hoch, runter, drehte sie, kippte sie. Mal schnell, mal sehr vorstichig. Und sie machte mich neugierig. Aber bevor ich sie fragen konnte, was sie da schönes in den Händen hält wurde sie aufgerufen und die Kugel verschwand mit ihr im Ärztezimmer.

Da ich den ganzen Nachmittag immer wieder an die Kugel denken musste, recherchierte ich im Internet und fand darauf hin den Perplexus. Genau das, womit das Mädchen gespielt hatte. Ich war Feuer und Flamme und wollte auch unbedingt so etwas haben. War ich doch schon immer ein Fan von Kugellabyrinthen. So etwas nun aber in 3D, in einem schier unendlichen Gewirr aus Wegen zu spielen, ein Wunsch, der mit jeder Rezension größer wurde. 




So kam es, dass wenige Tage später 2 Perplexusse einzug in unser Haus hielten. Einmal der normale Original, und der kleine Rookie, welcher auch schon für kleinere Kinder geeignet ist. Und mit dem ersten Startpunkt war es um mich geschehen. Es ist wie eine Sucht ;) Man versucht immer weiter zu kommen, in der Hoffnung die keine Metall-Kugel fällt nicht runter, das Ziel fest vor Augen.

Als ich meinem Sohnemann nach dem Kindergarten seinen kleinen Roockie überreichte, war er genauso begeistert wie ich. Und selbst mit seinen 5 Jahren hatte er das Handling super schnell raus. Er hat es zwar noch nie bis ins Ziel geschafft (es sind insgesamt 70 Stationen!), aber immer wieder landet die große Kugel in seinen Händen. Am ersten Tag hat es fast eine halbe Stunde gedauert, bis er überhaupt die Treppe in sein Zimmer hoch geschafft hat. Immer wieder setzte er sich auf eine nächste Treppenstufe um weiter zu spielen :D




Mittlerweile sind hier alle im Perpleuxfieber. Egal ob es regnet, die Sonne scheint, überall wird sich hingesetzt und gespielt. Auch beim Zahnarzt im Wartezimmer :) Die Kugeln fördern super die Motorik, die Geschicklichkeit und das räumliche Vorstellungsvermögen. Dazu fördern sie bei dem einen oder anderem auch die Geduld. 

Und nicht zu vergessen, ihr braucht keine Batterien, es macht keine nervigen Piepsgeräusche und selbst als Zuschauer ist man begeistert mit dabei. Man drückt dem Spieler die Daumen, damit er sich Station für Station weiter nach vorne arbeitet. Das einzige was man, je nach Charakter des Spielers ;), zu hören bekommt ist gelegentliches Fluchen und, was natürlich schöner ist, Jubel-Rufe :)

Gestern spielten wir einfach im Garten, wir haben uns eine Decke auf dem Rasen ausgebreitet und gespielt. Im Wechsel, immer wenn wir von den Bahnen flogen, haben mein Sohnemann und ich die Kugeln getauscht, denn auch mit dem Perplexus Orignal spielt der kleine Knirps sehr gerne, vor allem die Spirale hat es ihm angetan.



Wenn ihr also ein ruhiges Spiel sucht, welches für alle Familienmitglieder gleichermaßen Spaß macht (ab ca. 4 Jahren beim Roockie würde ich schätzen), dann ist ein Perplexus bestimmt etwas für euch.

Mittlerweile gibt es auch viele andere, die auf den Zug aufgesprungen sind, aber die Erfahrung hat gezeigt, das die "billigen" schlechter Verarbeitet sind und beim leichtesten Sturz auch schon einbeulen. Die Hülle der originalen Perplexusse ist hingegen richtig fest und stabil. Und auch wenn ich hier so schwärme, nein, dies ist meine ganz persönliche Meinung und ich werde auch in keinster weise für diesen Post bezahlt ;)

Nun möchte ich aber lieber mit meinem ja schon fast kleinen Roman aufhören, denn da draußen wartet die Sonne, eine Decke und mein Perplexus auf mich ;)

Ganz liebe Grüße,
Daniela

Kommentare:

  1. Wow, super tipp.
    Finde das total interessant.
    Danke.

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Super. Danke für diesen tollen Tipp. Schön, dass es davon verschiedene gibt.

    Liebe Grüße
    Madita

    AntwortenLöschen
  3. Das Teil sieht ja echt witzig aus! Ich denke wir legen uns den auch zu - ist für die lange Autofahrt in den Urlaub bestimmt auch super geeignet.
    Danke für den Tip
    LG
    mellalei

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein super Tipp - mein Sohn spielt auch wahnsinnig gerne mit sowas...ich hatte aus meiner Kindheit noch eine Kugel mit einer "Rutsche" und zwei Treppenstufen - man musste versuchen die beiden Kugeln in den Treppenstufen zu platzieren - mein Sohn liebte das Ding....bis es vor kurzem nach fast 40 Jahren das zeitliche segnete.... ich werd gleich mal recherchieren gehen :-) LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über Kommentare von euch :) Vielen lieben Dank ♥